logo CZ DE EN Unverbindliche Anfrage
Menu

Die Technologie

Zu den Vorteilen der Feingusstechnologie gehört die Möglichkeit sehr anspruchsvolle Feingussteile mit komplizierten Formen zu produzieren, und Verwendung von Werkstoffen, die nur sehr schwer bearbeitbar oder gar nicht bearbeitbar sind.

O nás

1) Herstellung von Wachsmustern

Das vorbereitete flüssige Wachsgemisch wird in Duraluminiumformen unserer eigenen Produktion eingespritzt.

2) Zusammenbau von Wachsmustern zu einem Baum

Wachsmuster werden zusammengebaut und an das Anguss-System gebunden (ein sogenannter "Gießbaum").

3) Beschichtung von Wachsmustern mit keramischer Aufschlämmung und Sand

Jeder Gießbaum wird in keramische Aufschlämmung auf Basis von SiO2 und kieselsäurehaltigem Sand getaucht und anschließend in klimatisierten Räumlichkeiten getrocknet.

4) De-wachsen im Autoklaven und Schalenfeuerung

Das Wachs wird mit heißem Dampf aus der Schale im Autoklaven geschmolzen Die Schalen werden vor dem Casting 980 ° C gefeuert.

5) Casting

Das Metall wird in Mittelfrequenzöfen mit Thyristor-Wandler (200 kW, Fassungsvermögen 2 x 100 kg) geschmolzen.

6) Removal of ceramics

Die Keramikschale wird aus den gekühlten Gussstücken in einer Vibrationsmaschine entfernt.

7) Fertigstellung

Die Gussteile werden fertig gestellt und der Endbehandlung unterzogen.

  • Vorstrahlen in einem Kammerblaster
  • Schneidmaschinen schneiden die Gussteile ab
  • Wärmebehandlung
  • Endschleifen Strahlen (je Stahl Typ)
  • Bearbeitung, Schleifen, Polieren und Oberflächenveredeln

8) Visuelle und dimensionale Inspektion

Es gibt eine vollständige visuelle Inspektion von jedem Casting. Dimensionale Inspektion von Wachsmustern und der Endguss (3D-Messung möglich) Der gesamte Prozess der Gießproduktion wird durch eine unabhängige Inspektion überwacht und kontrolliert.

9) Verpackung und Versand

Der fertige Casting wird nach Kundenwunsch verpackt und rechtzeitig ausgeliefert.